Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

Immer wieder wächst das Gras

Die Randgruppencombo spielt Gundermann

Idee und Konzeption: Heiner Kondschak / Monika Hunze


Am Tag der Deutschen Einheit, der sich im Jahr 2000 zum zehnten Mal jährte, hatte die Band des Landestheaters Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen unter der Leitung von Heiner Kondschak Premiere mit einem Abend über Gerhard Gundermann, Rockpoet und Baggerfahrer aus der Lausitz - im Westen kaum bekannt, im Osten Kultfigur. 1998 starb Gundermann 43-jährig und hinterließ ein unerschöpfliches Repertoire an Liedern und Texten, kabarettistischen und auch empfindsamen Kommentaren über Alltag und Utopie, niedergehende Industriereviere und Nachwendesituation, über Leben und Sterben. Die Person Gundermann, sein Leben zwischen Bagger und Bühne, seine lebendige Musik, seine alltags-anarchischen und auch lyrischen Texte machen neugierig und wach - und es wurde Zeit, dass man sie auch im Westen kennenlernte!
Seit neun Jahren nunmehr spielt die Randgruppencombo - hat zahlreiche Tourneen durch den Osten hinter sich, trat unter anderem in Frankfurt/Oder, Jena, Dresden, Leipzig, Chemnitz, Hoyerswerda auf, in Stralsund, Plauen und Annaberg, gab ein bejubeltes Konzert im Tränenpalast in Berlin, im BKA Luftschloss, im Postbahnhof, in der Kulturbrauerei, open air auf der Museumsinsel.
Am 3. Oktober 2008 gab es eine Gundermann-Party mit einem ganzen Tag Programm und 45 Besuchern des "Gundermanns Seilschaft e.V.", die zu diesem Anlass für drei Tage zu Besuch nach Tübingen gekommen waren.
Neben der ersten CD IMMER WIEDER WÄCHST DAS GRAS gibt es eine zweite: DIE RANDGRUPPENCOMBO LIVE IN OSTBERLIN.
Bei ihrer Gründung bestand die Randgruppencombo hauptsächlich aus Mitgliedern der Kinder- und Jugendtheatersparte des Landestheaters, die normalerweise - sei es als Schauspieler, Regieassistentin oder gar Verwaltungsdirektor - daran arbeiten, Tübingen und Baden-Württemberg mit Kinder- und Jugendtheateraufführungen zu versorgen.
Mittlerweile sind die Theaterleute in viele Winde verstreut, leben und arbeiten in anderen Städten und Theatern in Berlin, Köln oder Stuttgart - deshalb hat sich auch die Besetzung mit den Jahren etwas geändert.
Aber - es gehört schon fest zum Jahresende - alljährlich um die Weihnachtszeit trifft sich die Randgruppencombo in Tübingen, um hier zwei Konzerte im LTT zu geben und anschließend auf Tour nach Berlin zu gehen. So auch dieses Jahr wieder ...

Heiner Kondschak: Gesang, Gitarre, Bouzouki, Flöte, Whistles, Drehleier, Saxophon, Mundharmonikas, Klavier, Bass
Eberhard Hahn: Saxophone, Klarinette, Flöte
Ester Daniel: Chor, Saxophone, Whistle, Keybord
Rupert Hausner: Chor, Saxophon, Whistle, Gitarre, Bouzouki
Tilmann Pröllochs: Chor, Trompete, Keybord
Uschi Berberich: Chor, Klavier, Akkordeon
Christian Dähn: Chor, Schlagzeug, Percussion, Geige
Gerd Ritter: Chor, Bassgitarren, Schlagzeug
Tini Stiefelmayer: Chor, Geige
Andreas Rogge: Chor, Pipes


© Landestheater Tübingen