Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

Uraufführung
12. März 2011

Karin Eppler

Einer für alle

nach Motiven des Romans "Die drei Musketiere" von Alexandre Dumas

Erzähltheatersolo mit Mantel und Degen
ab 8 Jahren

Inszenierung & Bühne: Karin Eppler / Kostüme: Conni Lelic / Fechtchoreographie: Annette Bauer



Wer kennt sie nicht, die Abenteuer von d’Artagnan und den drei Musketieren?
Im Jahre 1625 verlässt der junge, aus verarmtem Landadel stammende d´Artagnan seine gascognische Heimat und zieht nach Paris, um sich in den Dienst König Ludwigs XIII. zu stellen. In dessen Garde schließt er Freundschaft mit den drei unzertrennlichen Musketieren Athos, Porthos und Aramis. Gemeinsam bestehen sie im Kampf gegen den machthungrigen Kardinal Richelieu gefährliche Abenteuer. Als die Ehre der Königin durch eine infame Intrige des Kardinals und der teuflischen Lady Winter bedroht wird, stehen die Helden vor ihrer schwierigsten Aufgabe.
Aber was geschieht, wenn einer allein von den Heldentaten der vier Freunde berichten will? In dieser Situation bekommt der Wahlspruch der Musketiere eine ganz neue Bedeutung: „Alle für einen, einer für alle.“

Der Roman „Die drei Musketiere“ von Alexandre Dumas, der 1844 in Frankreich zunächst in Fortsetzungen erschien, wurde ein Welterfolg. Zahlreiche Vertonungen, Fernsehserien und Verfilmungen zeugen vom zeitlosen Charme dieses populären Werks. Die Theaterautorin und Regisseurin Karin Eppler wird aus diesem Roman nun ein spannendes Erzähltheaterstück für einen Schauspieler, Mäntel, Degen und Türen entwickeln. In der letzten Spielzeit hat sie mit GULLIVERS REISEN schon einmal einen großen Klassiker der Kinderliteratur fürs Erzähltheater bearbeitet. Nun setzt sie diese Reihe mit EINER FÜR ALLE fort.


© Landestheater Tübingen