Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

Wiederaufnahme
18. September 2005

Karin Eppler

Der kleine gelbe Hund

Figurentheater für Zuschauer ab 4 Jahren

Regie: Karin Eppler
Ausstattung: Uta Helene Götz / Dramaturgie: Annette Trümper
Mit: Sabine Schramm
Dauer: 40 min.


InhaltFotos

Eines Morgens ist er einfach da und winselt: Ein einsamer, heimatloser Hund sitzt vor der Haustür der Malerin. Sie beschließt, dass der Hund bei ihr zunächst zur Probe wohnen kann. Was bald einige Turbulenzen mit sich bringt, denn er stellt den Alltag der Malerin ziemlich auf den Kopf.
Zum Beispiel kann der Hund überhaupt nicht verstehen, warum die Malerin Bäume malt und nicht einfach vor die Tür geht, wo doch viel schönere Bäume stehen. Der Malerin hingegen ist es lästig, dass der Hund ständig mit ihr spielen will. Sie möchte ihn viel lieber malen, weil er doch so schön gelb ist, aber er hält einfach nicht still! Dem Hund wird ein wenig langweilig in dem Haus, denn die Malerin will ja nur arbeiten.
Und so steckt er seine Nase überall hinein ob in Farbtuben, Bilder oder den Dachboden der Malerin. Da entdeckt der kleine Hund ein Geheimnis.

Die Geschichte für unsere allerkleinsten Zuschauer erzählt, wie der kleine gelbe Hund und die Malerin sich langsam annähern und respektieren lernen und jeder durch den anderen neue Seiten an sich kennen lernt.


© Landestheater Tübingen