Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

Uraufführung
25. September 2005

Michael Miensopust

Prinz Pommes

Ein fettiges Stück für Esser ab 7 Jahren

Regie und Ausstattung: Michael Miensopust
Dramaturgie: Monika Hunze
Mit: Daniel Blum
Dauer: 60 min.



Die meisten Vormittage sind schrecklich für Bodo. Weil er in die Schule muss und dort am liebsten in der letzten Reihe unsichtbar wäre. Aber er soll an die Tafel und unter dem Gelächter der ganzen Klasse Rechenaufgaben lösen. Oder im Sportunterricht muss er sich auf den Barren quälen und über komische Böcke springen, obwohl er jedes Mal hängen bleibt. Schrecklich!
Die Nachmittage sind wunderbar. Da kann Bodo sich schön zu Hause in das Sofa verkriechen. Und ganz viele leckere Sachen um sich herum aufbauen und verspeisen: Chips, Cola, Schokolade, Kuchen, Popcorn - alles hat er ganz für sich alleine. Und dann den Fernseher anstellen und die Lieblingssendungen durchzappen - eine nach der anderen. Das ist das Tolle am Fernsehen: Es hört nie auf. Wunderbar!

Ein Stück übers Futtern und Fernsehen, Träume und Schäume, Dicke und Dünne.

Fast Food und falsche Ernährung, Essstörungen und Übergewicht, fehlende Bewegung in Verbindung mit Fernseh- und Computerkonsum - diese Themen spielen in unserem Alltag eine immer größere Rolle. Und noch dazu beginnt der ganze Kreislauf schon im frühen Kindesalter. Die Krankenkassen und das Gesundheitswesen, Aufklärungskampagnen und Gruppeninitiativen warnen, klären auf und wollen durch gezielte Angebote gegensteuern, um diese beängstigende Entwicklung aufzuhalten. Das Theater hat andere Möglichkeiten mit der Problematik umzugehen: In der Darstellung der plastischen und persönlichen Geschichte eines Kindes kommt das ernste Thema auf sehr unterhaltsame und nachvollziehbare, lebendige und auch humorvolle Weise daher. Und in Folge dieses kurzweiligen Theatererlebnisses kommen Fragen, Denkanstöße und Diskussionsstoff auf, können auch die eigenen Erfahrungen der Zuschauer ausgetauscht werden.

[s]Prinz Pommes[/s] ist speziell für kleinere Räume konzipiert, kann vor allem auch in Schulklassen aufgeführt werden und wird auf Wunsch mit einem theaterpädagogischen Programm begleitet.

Bigger. Better. Burger King.


© Landestheater Tübingen