Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

Premiere
21. September 2007

Dea Loher

Unschuld


Übersicht

13. Oktober 2007
Schwäbische Post

29. September 2007
Südwest-Presse

24. September 2007
Reutlinger Nachrichten

22. Mai 2007
Reutlinger General-Anzeiger

21. Mai 2007
Reutlinger Nachrichten

21. Mai 2007
Schwäbisches Tagblatt


Die Blindstellen im Leben

Hut ab! Dea Loher zählt zwar zu den bekanntesten deutschen Dramatikern der Gegenwart; einfach macht sie es ihrem Publikum und ... [mehr]

Schwäbische Post, 13. Oktober 2007

Geist aus der Tüte

Gelungener Saisonauftakt am Tübinger Landestheater: Thomas Krupa verwebt recht geschickt die kunstvollen Erzählstränge in Dea Lohers Stück „Unschuld".
In der Geistesstadt Tübingen sollen sie es einst ausgebrütet haben, die revolutionär gesinnten Studenten Hölderlin, Hegel und Schelling: ein vorkommunistisches ... [mehr]

Südwest-Presse, 29. September 2007

Der Gott in der Tüte und das Leben im Eimer

Ist der Mensch schuldig? Oder muss er sich die Schuld erst mühsam erarbeiten? Das Stück von Dea Loher heißt "Unschuld", ... [mehr]

Reutlinger Nachrichten, 24. September 2007

Gott in der Plastiktüte

Thomas Krupa inszeniert am Landestheater Württemberg-Hohenzollern Dea Lohers „Unschuld“. Neunzehn Szenen bebildern das Unglück heutiger Verlierer
"Warum bringen sich so viele um?" - Diese Frage taucht in Dea Lohers "Unschuld" auf und dreht sich in der ... [mehr]

Reutlinger General-Anzeiger, 22. Mai 2007

Netz der Erkenntnis

Ein Spiel, viele Ebenen: Szenen spielen in der Bühnenmitte, am Rande agieren Figuren im Halbdunkel. Die Akteure schlüpfen in mehrere Rollen – auch in ihre eigene. Alles ist verwoben: Regisseur Thomas Krupa inszeniert „Unschuld“ als facettenreiche Suche nach Erkenntnis.
Das Leben ist eine Baustelle - wie bei der LTT-Premiere von Dea Lohers "Unschuld" nicht nur das Bühnenbild beweist. Rechts ... [mehr]

Reutlinger Nachrichten, 21. Mai 2007

Missing Links aus einer unzuverlässigen Welt

Irgendwo strandet immer jemand: Dea Lohers UNSCHULD wird am Landestheater Tübingen zu einem gelungenen und rätselhaften Panoptikum
Es bietet sich an, mit dem Personal dieses Stücks zu beginnen, denn letztlich ist Dea Lohers "Unschuld" ein Mosaik aus ... [mehr]

Schwäbisches Tagblatt, 21. Mai 2007


© Landestheater Tübingen