Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

Uraufführung
1. Dezember 2006

Heiner Kondschak

Vorsicht! Frisch gestrichen

Ein Sing-Spiel von Heiner Kondschak

ab 8 Jahren

Regie: Jochen Fölster
Musikalische Leitung: Heiner Kondschak / Aussattung: Cornelia Brey
Mit: Marie-Louise Gutteck, Rupert Hausner, Heiner Junghans, Heiner Kondschak, Bernhard Mohl, Chrysi Taoussanis
Dauer: 90 min.



"Verdammt! Wo bleibt er? Ich muss doch ins Büro!"

SIE ist berufstätig und erfolgreich, verdient gut, lebt allein und unabhängig und macht nur, was sie selber will.

ER ist Musiker, lebt auch allein, verdient schlecht, weiß oft nicht so recht, was er will, muss aber auf jeden Fall jobben, um zu überleben.

SIE hat eine tolle Wohnung, aber die muss dringend mal renoviert werden.

ER hat mal wieder keinen Auftritt und muss Malerarbeiten annehmen, um die nächste Miete zahlen zu können. Und so kommen SIE und ER zusammen.

Aber die erste Begegnung ist gleich der totale Flop: ER findet, SIE ist eine gestylte, arrogante Tussi, und SIE kann sich nicht vorstellen, dass dieser etwas verwahrlost aussehende Typ anständig streichen kann, geschweige denn, ihren Geschmack trifft.
Eins ist klar: Hier treffen zwei Welten - nein Universen - aufeinander, und es muss viel passieren, bis sie sich gefunden haben.

In Heiner Kondschaks neuestem Musik-Stück geht es um zwei eigenwillige Käuze und Einzelkämpfer, jeder auf seine Art liebens- und auch hassenswert. Es handelt von zwei starken, aber auch einsamen Menschen und erzählt eine Liebesgeschichte auf Umwegen.

Aber nicht nur das. Erzählt wird das Stück mit viel Gesang und Musik und das geht so:
ER und SIE reden auf der Bühne miteinander, wie das Menschen machen im Leben oder auch Schauspieler auf der Bühne. Es gibt aber auch noch eine zweite SIE und einen zweiten ER, und die sind Sänger und Musiker. Sie beobachten und begleiten das Geschehen auf der Bühne und singen und musizieren all das, was die beiden auf der Bühne "nur" denken.

So entsteht ein Sing-Spiel auf zwei Ebenen, das komische Widersprüche provozieren kann, dem Zuschauer Einblick in geheime Wünsche ermöglicht und absoluten Spaß hat am Zusammenkommen von Wort und Musik.

Zu [a]Heiner Kondschak[/a] muss man kleinen und großen Theatergängern in Tübingen nicht viel erklären! Nach den musikalischen Rennern "Friedas Reise", "Dogs" und [s]Geschichten aus dem Supermarkt[/s], die er für das LTT Kinder- und Jugendtheaterensemble geschrieben und komponiert hat, wird es jetzt eine neue Uraufführung aus seiner Feder geben, und er wird bei [s]Vorsicht! Frisch gestrichen[/s] auch wieder selber mit auf der Bühne stehen.


© Landestheater Tübingen