Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

Ulrich Plenzdorf

Ulrich Plenzdorf im LTT

Die neuen Leiden des jungen W. (Archiv)

Ulrich Plenzdorf, als Sohn eines Maschinenbauers 1934 in Berlin-Kreuzberg geboren, lebte seit 1950 in der DDR. Er studierte Marxismus-Leninismus und Philosophie am Mehring-Institut Leipzig und besuchte die Filmhochschule in Potsdam-Babelsberg. Mit DIE NEUEN LEIDEN DES JUNGEN W. und seinem Drehbuch "Karla", das nicht freigegeben wurde, geriet er in Schwierigkeiten mit der SED. Er arbeitete hauptsächlich als Dramaturg und Drehbuchautor, unter anderem schrieb er das Drehbuch für den erfolgreichen Film "Paul und Paula". 1973 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis, 1978 den Ingeborg-Bachmann-Preis für "kein runter kein fern" und 1995 den Adolf-Grimme-Preis. Seit 1992 war er Mitglied der Akademie der Künste in Berlin. Er starb 2007 nach längerer Krankheit bei Berlin.


© Landestheater Tübingen