Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

Arthur Miller

Arthur Miller im LTT

Alle meine Söhne (Archiv)

Arhur Asher Miller, Sohn einer jüdischen Familie, wurde 1915 in New York geboren. Miller studierte Literatur- und Theaterwissenschaft an der University of Michigan. Dem "Meister der Sozialtragödie" gelang mit seinem Stück Alle meine Söhne der Durchbruch am Broadway. 1949 erhielt er den Pulizer-Preis für sein erfolgreichstes Stück "Tod eines Handlungsreisenden". Millers Dramen handeln von den Idealen und Mythen der amerikanischen Gesellschaft. In seinen Stücken kritisiert er den "Amerikanischen Traum", der für ihn keine moralischen Werte beinhaltet und letztendlich nur auf Profit aus ist. "Es war purer Egoismus, zu glauben, ich könne Licht ins Dunkel dieser Welt tragen", sagte Miller in einem Interview. 2005 starb Arthur Miller in Conneticut.


© Landestheater Tübingen