Wir sind umgezogen! Hier gehts zur neuen Homepage des LTT

FotoFotoFotoFotoFotoFotoFoto

LTT & KJT

Aktuelle Pressestimmen

Konfetti!
Wo’s nicht nur Blütenblätter regnet Am Landestheater Tübingen: Produktionen für verschiedene Geschmäcker

Zufall oder Absicht? In drei der letzten Produktionen, die am Landestheater Tübingen ihre Premiere feierten, rieselt, regnet und rumpelt es bühnenbildnerisch. Für sich genommen aber stehen das zauberhafte „Konfetti“, die literarische „Liebeslyrik“ und der moderne Klassiker „Die neuen Leiden des jungen W.“ ganz für sich und bieten Theater für verschiedenste Geschmäcker.
KONFETTI: Was ein richtiger Glühbirnenhamsterkäufer ist, weiß genau, wie viele Ersatzbirnen er hochgerechnet auf die eigene Lebenszeit und die durchschnittliche ... [mehr]

Gäubote, 8. Februar 2020

Liebeslyrik
Wo`s nicht nur Blütenblätter rieselt

Am Landestheater Tübingen: Produktionen für verschiedene Geschmäcker

Zufall oder Absicht? In drei der letzten Produktionen, die am Landestheater Tübingen ihre Premiere feierten, rieselt, regnet und rumpelt es bühnenbildnerisch. Für sich genommen aber stehen das zauberhafte „Konfetti“, die literarische „Liebeslyrik“ und der moderne Klassiker „Die neuen Leiden des jungen W.“ ganz für sich und bieten Theater für verschiedenste Geschmäcker.
(...)LIEBESLYRIK: Um einige Grade sperriger kommt das gemeinsam vom LTT-Ensemble unter der Regie von Stefan Rogge erarbeitete Gedichtpotpourri daher. Eingebettet ... [mehr]

Gäubote, 8. Februar 2020

Die neuen Leiden des jungen W.
Wo’s nicht nur Blütenblätter regnet

Am Landestheater Tübingen: Produktionen für verschiedene Geschmäcker

Zufall oder Absicht? In drei der letzten Produktionen, die am Landestheater Tübingen ihre Premiere feierten, rieselt, regnet und rumpelt es bühnenbildnerisch. Für sich genommen aber stehen das zauberhafte „Konfetti“, die literarische „Liebeslyrik“ und der moderne Klassiker „Die neuen Leiden des jungen W.“ ganz für sich und bieten Theater für verschiedenste Geschmäcke
(...)DIE NEUEN LEIDEN DES JUNGEN W: Ulrich Plenzdorfs in den 1970er Jahren in der DDR-Provinz spielender Goethe-Transfer beginnt mit einem ... [mehr]

Gäubote, 8. Februar 2020


© Landestheater Tübingen